Bauen & Wohnen

 

Bauberatung

Die Gemeinde Heimschuh bietet ihren Bürgern monatlich eine kostenlose Bauberatung mit dem Bausachverständigen DI Reinhold Heidinger an. Eine Terminvereinbarung im Bauamt unter Tel. 03452/82748-13 ist erwünscht.

Termine 2022 und 2023:
16. Dezember 2022 / 12. Jänner 2023 / 10. Februar 2023 / 9. März 2023 / 3. April 2023 / 11. Mai 2023 / 5. Juni 2023 / 6. Juli 2023 / 7. September 2023 / 5. Oktober 2023 / 9. November 2023 / 7. Dezember 2023

Gestaltungsbeirat 
Jedes Bauvorhaben in der Gemeinde Heimschuh muss der Gestaltungsbeirat bestehend aus DI Markus Bogensberger und Architektin DI Sonja Frühwirth auf die Gestaltung begutachten. Die Begutachtung durch den Gestaltungsbeirat ersetzt das erforderliche naturschutzrechtliche Bewilligungsverfahren der Bezirkshauptmannschaft. Anmeldungen zur Vorsprache im Gestaltungsbeirat sind mindestens eine Woche vor den nachstehenden monatlichen Terminen im Bauamt unter Tel. 03452/82748-13 einzubringen.

Termine 2022, 2023 und Jänner 2024:

13. Dezember 2022 / 19. Jänner 2023 / 16. Februar 2023 / 23. März 2023 / 20. April 2023 / 15. Juni 2023 / 20. Juli 2023 / 21. September 2023 / 12. Oktober 2023 / 9. November 2023 / 7. Dezember 2023 / 18. Jänner 2024

Leitfaden zum Bauen in Heimschuh verfasst vom Amt der Steiermärkischen Landesregierung Abteilung 16

-----

Termine des Gestaltungsbeirates 2022 der Bezirkshauptmannschaft Leibnitz für Gewerbebauten: 

15. Dezember 2022
 

Rechtliche Vorgaben:

- Steiermärkisches Raumordnungsgesetz 2010 (StROG) i.d.g.F.
- Steiermärkisches Baugesetz 1995 (StBauG) i.d.g.F.
- Räumliches Leitbild Vorgaben für die Bau- und Landschaftsgestaltung beschlossen durch den Gemeinderat der Gemeinde Heimschuh am 11.03.2015
- Positivfarblisten


Flächenwidmungsplan

Der Flächenwidmungsplan 5.0 samt Verordnungswortlaut und Erläuterungsbericht wurde am 14.12.2021 vom Gemeinderat beschlossen und am 06.05.2022 vom Amt der Steiermärkischen Landesregierung mit GZ: FA13B-10.10-M5/2008-76 genehmigt und wurde am 01.06.2022 rechtskräftig.

Gemäß § 42 Abs. 2 des Steierm. Raumordnungsgesetzes 2010 idgF hat der Bürgermeister alle 10 Jahre das Verfahren zur Durchführung einer Revision des örtlichen Entwicklungskonzeptes und der Flächenwidmungsplanes einzuleiten und öffentlich aufzufordern, Anregungen auf Änderung des ÖEK, des Fläwi und der Bebauungspläne einzubringen.

Laden Sie die Entwicklungs- und Flächenwidmungspläne runter!
 

Flaewi 5.0 zum Herunterladen im PDF-Format...
Örtliches Entwicklungskonzept 5.0 - zum Herunterladen im PDF-Format...


Checklisten und Formulare: